Login



Nächste Termine Schach

Keine Termine
 
Schach: 2. Platz für Nicolas Mooser im 9.Ortenburger B-Open
Geschrieben von: Stefan Mooser   
Montag, den 14. September 2015 um 20:45 Uhr
Aufgrund der örtlichen Nähe zu seinen Großeltern in Passau, nahm Nicolas schon zum dritten Mal am Ortenburger Schachopen teil. Nach 1,5 Punkten im ersten und 2,5 aus 5 Runden im zweiten Jahr war dieses Jahr die obere Tabellenhälfte das anvisierte Ziel. Erstmals wurde das Feld in ein A-Open (>1750 DWZ) und ein B-Open geteilt, was sich mit einer Verdopplung der Teilnehmerzahl auf insgesamt fast 80 Teilnehmer sehr positiv ausgewirkt hat.
 

Durch seine mittlerweile verbesserte DWZ war Nicolas in der oberen Tabellenhälfte gesetzt und bekam in der ersten Runde mit Schwarz eine schwächere Gegnerin (A. Erdösi, DWZ 1030) zugelost. Diese spielte jedoch von Anfang an sehr solide und machte keine großen Fehler. Nick baute aber immer mehr Druck auf und so folge zuerst ein gegnerischer Figurenverlust und kurz darauf das Matt - Start gelungen. Als Belohnung traf er in der nächsten Runde nun gleich auf den an Nummer 1 gesetzte Spieler (G. Schönbuchner, DWZ 1741). Dieser überraschte als Schwarzer mit dem Eglund Gambit, aber die Partie war bis ins Mittelspiel hinein relativ ausgeglichen. Nach einem groben Fehler packte Nick die Gelegenheit beim Schopf und setzte den schwarzen König noch vor der Zeitkontrolle Matt. In der dritten Runde wartete nun ein starker U16 Jugendlicher aus Röhrnbach (C. Neuwerth, DWZ 1684). Mit Weiß spielte Nick einen soliden Aufbau gegen Grünfeld Indisch und setzte seinen Gegner auf der offenen c-Linie stark unter Druck. Nach einigen nicht so kraftvollen Zügen und Abtausch aller Schwerfiguren verflachte die Partie jedoch zusehends und endete somit folgerichtig Remis.

Mit zwei Siegen und einem Remis und mittlerweile doch schon einer Nettospielzeit von über 12 Stunden hofften wir auf einen machbaren Gegner in der Vorschlussrunde. Hier traf Nick jedoch auf einen seiner stärksten Konkurrenten in seiner Altersklasse (S. Astner, DWZ 1628), welcher auch schon auf den deutschen Meisterschaften teilgenommen hat. Trotzdem kam er mit Schwarz in seiner Lieblingseröffnung (Sizilianisch) leicht zum Ausgleich und konnte sich im Mittelspiel auch einen Mehrbauern erkämpfen. Durch diesen Bauernraub und einem ungenauen Rückzug bekam Weiß eine leichte Initiative. Dadurch konnte sich sein Gegner in ein Turmendspiel mit Minusbauern retten, welches leider sowohl theoretisch und schließlich auch praktisch Remis war.

Mit 3 Punkten aus 4 Runden war somit für Spannung in der Schlussrunde gesorgt. Wieder erwischte man einen jungen und starken Gegner (R. Kolb, DWZ 1638) aus Wasserburg, gegen den er heuer schon in den Mannschaftskämpfen chancenlos verloren hatte. So begann die Partie am Anfang zwar ausgeglichen aber durch einen unnötigen Tempoverlust kam Nick mit Weiß im Katerlanisch in eine mehr als unbequeme Stellung. Hier zeigte sich jedoch erstmals die mittlerweile verbesserte Spielstärke von Nick relativ deutlich. Er verteidigte sich zäh, fand oft die einzige brauchbare Fortsetzung und Schwarz verlor Zug um Zug erst die Initiative und dann auch den konkreten Plan in der Partie. Plötzlich konnte Weiß nun auch zum Gegenangriff ansetzten was ihm in einer schönen taktischen Kombination erst die Qualität und später auch den verdienten Sieg einbrachte.

alt 

Somit hatte Nick nun 4 Punkte aus 5 Partien gesammelt und hoffte auch eine gute Platzierung. Da seine Gegner in der letzten Runde auch alle gut spielten hatte er am Ende die beste Buchholz in der Spitzengruppe und kam überraschend auf den 2. Platz. Neben dem Preisgeld von 100€ darf er sich auch über ein Plus von fast 90 Punkten auf 1675 DWZ freuen.

Turnierseite:

http://www.schachclub-ortenburg.com/index.php/component/k2/item/2-open-2015

 

 

Suchen ...

Besucherzähler

277122
Heute297
Diese Woche876
Diesen Monat12308
Wir haben 73 Gäste online

Post-SV Express

Unsere Vereinszeitung - Ausgabe 12/2012 - ist online Unsere Vereinszeitung - Ausgabe 2014 - ist online!

Unsere Sponsoren