Login



 
TT: Saisonrückblick 2005 / 2006
Geschrieben von: Anton Wesselky   
Montag, den 01. Mai 2006 um 00:00 Uhr


Herren 1:
Die 1. Herrenmannschaft trat dieses Jahr in der Landesliga an,
in der sich die meisten Teams enorm verstärkt hatten.
Trotzdem schaffte das Team um Mannschaftsführer
Reinhold Lindner am Ende einen guten 5. Platz.
Wichtige Spiele wurden am Ende meist knapp gewonnen.
Die beste Bilanz spielte in dieser Saison wieder Siegfried Lindner mit 26:12.
Auch Bernd Pfrengle, welcher in dieser Saison neu in die Mannschaft gekommen
ist, konnte überzeugen.


Herren 2:
Völlig überraschend gelang der 2. Herrenmannschaft die Vizemeisterschaft
in der 2. Bezirksliga/Inn. Dazu beigetragen hat vor allem der Ehrgeiz
und der Trainingseinsatz von fast allen Spielern. Super waren auch die Bilanzen
von Roland Kolbinger und Anton Wesselky, die deutlich positiv spielten.
Zwar ist man mit der Vizemeisterschaft um einen Platz besser als in der Vorsaison,
allerdings hatte man in dieser Saison schon früh nichts mehr mit dem Aufstieg zu tun,
welcher völlig verdient an den souveränen SV Wacker Burghausen geht.


Herren 3:
Nach dem Abstieg aus der 1. Kreisliga ist der 3. Herrenmannschaft
des Post SV Dorfen der direkte Wiederaufstieg gelungen.
Kurz vor Saisonende musste man die einzigen beiden Minuspunkte
gegen einen stark aufgestellten TSV Mühldorf hinnehmen.
Ansonsten verlief die Saison jedoch sehr angenehm,
konnten die meisten Spiele doch höher als 9:3 gewonnen werden.

Herren3_2006


Herren 4:
Leider war für die 4. Herrenmannschaft die 2. Kreisliga doch eine Nummer
zu groß,was zusätzlich durch die Goisenmassen vom Hias ;-) angetrieben
wurde (Kommentar vom Abteilungsleiter).
Jetzt wird man versuchen in der kommenden Saison in der 3. Kreisliga wieder vorne
mit viel Spaß am Tischtennis mitzuspielen.


Mädchen:
Die Mädchenmannschaft holte in ihrer ersten Saison
völlig verdient die Vizemeisterschaft in der Kreisliga. Lange zeit durfte man
sich Hoffnungen auf die Meisterschaft machen, doch am Ende wurde man knapp vom
TSV Neumarkt geschlagen. Auf dem alljährlichen Sommerfest wird es für die Mädchen
eine kleine Überraschung für die überraschend starke Saison geben.
Die Erfolge kommen jedoch nicht ohne Fleiß. So darf man sich
über den Einsatz in dem von Roland Kolbinger gut geleitetem Training freuen,
an dem sich so manch anderer Jugendspieler ein Vorbild nehmen sollte.
Beste Spielerin war Lisa-Maria Rohrmüller, welche in der Rückrunde
gar ungeschlagen blieb.


1. Jugend:
Mit großen Erwartungen ist die 1. Jugendmannschaft des Postsportvereins in
die neue Saison, in die 2. Bezirksliga gestartet. Doch schon bald legte sich die Euphorie,
nachdem einige Spiele unglücklich mit 6:8 verloren gegangen sind. Trotzdem hatte man
noch in der Winterpause die Chance auf einen Platz unter den Top 3.
Doch die Rückrunde entwickelte sich zur schwierigen Aufgabe für die junge Truppe.
Bereits zu Beginn musste man in einem wichtigen Spiel auf Florian Blöchinger verzichten,
woraufhin sich alle Aufstiegsgedanken in Luft auflösten.
Kurze Zeit später verletzte sich dann auch der 1er Robert Guder für den Rest der
Saison, der bis zu diesem Zeitpunkt die viertbeste Bilanz der Liga spielte.
Danach passierten einige kuriose Dinge, so spielte der 4er und auch
jüngste Spieler der Mannschaft, Maximilian Pfrengle
(welcher eine gute Saison spielte) zwischenzeitlich auf 1, da man mit weiteren
Ausfällen zu kämpfen hatte. Dennoch gewann man im Abstiegskampf die
wichtigen Spiele und kann somit die Klasse halten.
Gratulation auch an Hüseyin Comalak, der als einziger Spieler der
2. Jugendmannschaft auch ein Spiel in der "Ersten" gewann.


2. Jugend:
Ähnlich wie die 4. Herrenmannschaft war auch die 2. Jugendmannschaft in der
Liga überfordert. Obwohl die Spieler immer knapp waren, konnte man die
Rückrunde noch ohne ein Spiel abzuschenken durchspielen, was das eine oder
andere mal auch mit einer Pizza belohnt wurde.

 

Nächste Spiele

Keine Spiele in den nächsten 8 Tagen

Besucherzähler

294837
Heute384
Diese Woche755
Diesen Monat3847
Wir haben 14 Gäste online

Post-SV Express

Unsere Vereinszeitung - Ausgabe 12/2012 - ist online Unsere Vereinszeitung - Ausgabe 2014 - ist online!

Unsere Sponsoren